Bag in Box Betriebsanleitung

1. Den frisch gepressten Apfelsaft in einem Gefäß auf 80°C – 83°C erwärmen.
  Dies Können Sie
  a)   in einem Edelstahlfass mit einem großen Tauchsieder machen oder
  
b)  mit einem großen Einkochautomat mit Auslaufhahn und mit einstellbarem
     Temperaturregler oder
  
c)   mit einem sehr großen Einkochtopf mit ca. 30 Litern Inhalt z.b. auf dem
     Elektroherd
  d) Abfüllen mit Bag in Box System. Digitale Waage mit automatischer Abschaltung.

  Die Mosterei Anus füllt von Ihrem Obst ab 150Kg den Saft erhitzt im Bag in Box  System ab.

 2. Überprüfen Sie mit einem Thermometer, ob der Saft in dem Erwärmungsgefäß
  80°C- 83°C hat und rühren sie ihn mit einem Kochlöffel zuvor auch mal gut um.
  (Beim Edelstahlfass 10-20 Liter unten ablassen und oben wieder ins Fass leeren.
  So erhalten Sie überall eine gleichmäßige Temperatur)

3. Hahn vom Saftbeutel nun abziehen und an einer sauberen Stelle gut greifbar ablegen.

4. Den Saftbeutel im Beutelhalter fixieren. Der Beutel sollte dabei auf einer Holz-
  oder Kunststoffplatte aufliegen, damit er beim Befüllen nicht so schnell abkühlen
  kann.

 5. Den Beutel nun mit dem heißen Saft zügig vollaufen lassen. Überfüllen Sie den
  Beutel nicht, da er sonst nicht mehr in den dazugehörigen Karton passt.
Die übrige Luft im Beutel danach mit einer Hand aus dem Beutel drücken und mit
der anderen Hand den Hahn in die Beutelöffnung ganz rein drücken.
  Achtung! Heißer Saft

6. Eventuelle Saftreste auf dem Beutel oder Hahn mit heißem Wasser wegspülen.
  Fertig.

7. Den Beutel nun vorsichtig auf den Bauch drehen, so dass der Hahn nach unten zeigt.

8. Nun jeden Beutel am besten einzeln abkühlen lassen und später dann in Kartons
  oder Lagerkisten Verpacken.
  (Auf scharfe Kanten aufpassen).

9. Beutel vor Sonnenlicht, Mäusen und
  Katzen gut geschützt an einem trockenen
  Platz aufbewahren.

Der Saft bleibt 12-15 Monate im Saftbeutel haltbar.

Verbrauch:Den Saftbeutel immer nur liegend anzapfen,
da sonst Luft in den Beutel eintreten kann. Gär- und Schimmelgefahr!
Ein angezapfter Beutel hält problemlos mind. 3 Monate, ohne zu gären, oft noch länger.

Entsorgung: Der leere Beutel kann auf dem Wertstoffhof abgegeben werden oder in den Müll zur Verbrennung gegeben werden. Der Beutel ist aus umweltfreundlichem PE, d.h. er verbrennt ohne Schadstoffe.

 

        Mosterei Anus
         Helmut Anus - Brielweg 21 - 87773 Pless
         Tel. 08335/616 – Fax 08335/9896085
      www.mosterei-anus.de

TemplaVoila ERROR:

Couldn't find Template Object with UID "209".
Please make sure a Template Object is accessible.